Welche Kolloide helfen?

Welche Kolloide helfen

Behandlungsmethoden - Welche Kolloide helfen

Behandlungsmethoden – Welche Kolloide helfen. Eine Übersicht von Erfahrungen und Einsatzgebieten kolloidaler Elemente. Vorwort: Im Laufe der letzten 10 – 15 Jahre haben wir so einiges an Erfahrungen selber sammeln und auch über Erfahrungsaustausch ansammeln dürfen. Es gab einige herausragende Wirkungen, andere eher unterschwellige und es kam auch mal vor, dass einfach nichts so richtig helfen wollte.
Wir nennen hier unsere gemachten und gesammelten Erfahrungen und hoffen das diese Anreize sind, selber hier experimentierfreudig zu werden und die eigene Gesundheit wieder selbst in die Hand zu nehmen. Dies macht nämlich gerade in der aktuellen Zeit zu tiefst Sinn.

Kombination der Kolloidalen Elemente

Es gibt einen wichtigen Hinweis von unserer Seite zu den Kombinationen von kolloidalen Elementen. Die allerbesten und tiefgreifendsten Erfahrungen haben wir gemacht, wenn kolloidale Elemente mit anderen altbewährten Natursubstanzen, Vitalpilzen oder Heilpflanzen kombiniert wurden. Eine Kombination der Kolloide ist unserer Erfahrung nach völlig unproblematisch und eher sogar von Vorteil. Die Qualität der eingesetzten Kolloide sollte genauso stimmen, wie die Qualität aller übrigen Produkte. Aber wir denken das versteht sich irgendwie von selbst. Produkte mit wenig Energie und Kraft, können einen erkrankten oder schwachen Körper auch nicht wieder in die benötigte Energie zurückführen. Aus diesem Grund haben wir bei so manchen unten genannten Themen, eben auch Hinweise auf altbewährte Natursubstanzen mit reingenommen. Dies aber auch nur, wenn die Natursubstanzen in der Kombination mit den Kolloiden einen herausragenden Synergieeffekt hatten, damit es nicht zu aufgebläht und undurchsichtig wird.

Herpes Virus

Der Herpes Virus ist vor allem dann aktiver und hat mehr Entfaltungsmöglichkeit, wenn der Körper gestresst oder geschwächt ist. Dies gilt für jede Art von Virus. Ist der Herpes aber ausgebrochen, sollte man einige Punkte beachten:

  • Stress reduzieren und am besten beruhigenden Tee, wie zum Beispiel Tulsi Tee trinken
  • Kolloidales Silberöl mehrmals täglich auf die betroffenen Bereiche
  • Kolloidales Zinköl im halbstündigen Abstand zu Silberöl
  • Evtl. Silber als Kolloid zusätzlich auch oral zuführen (Millieusaniuerung)
  • Kolloidales Lithium ist ebenfalls stark antiviral
  • Um grundsätzlich hier mehr Ruhe ins Immunsystem zu bringen eine längere Silber- und Zink-Kur
  • Sollte das nicht gut greifen auch an das stark Immunsystem aktivierende kolloidale Silizium denken bzw. Vitalpilze kombinieren

Corona Virus

Der Corona Virus ist für unser Immunsystem, genauso wie der Eppstein Barr Virus ganz schön herausfordernd. Gerade unsere Nerven brauchen Schutz und Hilfe. Hier sollte gut vorgebeugt oder nach einer Erkrankung nachgesorgt werden, damit keine chronischen Probleme entstehen.

  • Kolloidales Eisen und Kupfer sollten energetisch getestet werden. Oft ist eins davon im Defizit nach einer Corona Erkrankung
  • Kolloidales Selen der Hauptakteur des Immunsystems unbedingt einmal aufbauen
  • Kolloidales Zink konsequent über 2-3 Monate zuführen
  • Evtl. Silber als Kolloid zusätzlich auch oral zuführen (Millieusaniuerung)
  • Kolloidales Lithium ist ebenfalls stark antiviral und schützt die Nerven
  • Natursubstanzen sollten je nach Konstitution eingesetzt werden. Baikal-Helmkraut bzw. Sternanis können hier wahre Helden sein

Impfungen

Generell sollte das Thema der Impfungen bei unseren Kleinsten bereits unbedingt mit Kolloiden unterstützt werden. Impfungen sind immer ein chemischer Eingriff in den Körper und die Inhaltsstoffe sind nicht unbedingt ungefährlich für unsere Kleinsten. Wir sollten hier definitiv direkt unterstützen, damit Probleme gar nicht erst entstehen.

  • Kolloidales Germanium immer direkt nach der Impfung auf die Einstichstelle sprühen. Mehrfach wiederholen. Evtl. auch Germaniumöl nutzen und einreiben
  • Kolloidales Silber aufgrund der Quecksilberbelastung 2-3 Wochen lang nach der Impfung oral geben
  • Gibt es Probleme nach der Impfung unbedingt kolloidales Germanium auch innerlich geben

Corona Impfungen

Corona Impfstoffe sind die neue Generation der Impfungen auf MRNA Basis. Hier gibt es einiges mehr zu berücksichtigen und daher gibt es hier auch einen extra Punkt. Bei diesen Impfungen gilt ein besonderer Augenmerk auf die Nerven und den Schutz der Nerven. Die höhere Ordnung des Gesamtsystems bekommt ebenfalls einen ganz neuen Stellenwert.

  • Germanium als kolloidales Öl oder Spray immer direkt nach der Impfung auf die Einstichstelle verteilen. Mehrfach täglich wiederholen.
  • Kolloidales Fullerene oral nehmen. Die Dosierung bei Fullerene ist grundsätzlich eher gering, die Wirkung ist aber extrem kraftvoll. Zu Beginn 2-3 mal pro Woche wenige Sprühstöße, danach 1 mal wöchentlich reicht aus
  • Kolloidales Germanium zusätzlich oral täglich für circa 4 Wochen einnehmen für die Wiederherstellung der Ordnung im System.
  • Kolloidales Kobalt und hochwertige B-Vitamine zuführen, da die Impfungen vor allem auf die Nerven wirken und diese hochgradigen Schutz brauchen.

Nächtliche Krämpfe

Krämpfe nachts stehen ganz klar in Zusammenhang mit Magnesium. Hier sollte direkt und oral, sowie am Ort des Geschehens Magnesium genommen werden. Krämpfe bedeuten, dass der Körper bereits ein wirkliches Defizit an diesem Element hat. Hier sollte dringend und nachhaltig aufgebaut werden. 6 Monate wirklich täglich abends vor 22 Uhr mindestens 10-15 Sprühstöße unter die Zunge und vormittags zusätzlich kolloidales Öl mehrere Tropfen in die Armbeugen einreiben. Dies konsequent durchführen.

  • Kolloidales Magnesiumöl vormittags in die Armbeugen circa 10 Tropfen
  • Kolloidales Magnesiumöl zusätzlich direkt auf das krampfende Bein im Akutfall nachts
  • Kolloidales Magnesiumspray zusätzlich abends 10 -15 Sprühstöße
  • Aminosäure Threonin als Einzelstoff evtl. gezielt aufbauen

Einschlafprobleme

Abends nicht richtig und gut einschlafen können, kann mehrere Ursachen haben. Hier sollte man unbedingt die Stressspirale unterbrechen und vor allem nicht abends noch Fernsehen schauen, sondern eher wirklich runterfahren. Auch Alkohol kann den guten Schlaf stören. Es gibt hier auch wunderbar unterstützende Substanzen von Mutter Natur, die großartig kombiniert werden können.

  • Kolloidales Magnesiumöl oder Spray abends bis 22 Uhr mindestens 10 – 15 Sprühstöße
  • Kolloidales Magnesium reduziert den Stress und beruhigt die Nerven. Es entspannt generell
  • Kolloidales Silizium sollte zusätzlich genommen werden. Der Körper wird wieder an die eigentlich, ursprünglichen Rhythmen angeschlossen und somit auch an die gesunden Schlafrhythmen. Am besten vormittags 10 – 15 Sprühstöße oder als Öl in die Armbeugen einreiben
  • Kolloidales Gold morgens zum Hochfahren des Serotonin-Spiegels, damit daraus abends der Melantonin Spiegel ausreichend vorhanden ist
  • Zusätzlich hilfreich kreisende Gedanken aufschreiben und energetisch bearbeiten
  • Hilfe aus der Natur zusätzlich einsetzen, wie Rhodiola Rosea oder Vitalpilze

Lernstress und Überforderung

Unsere Kinder sind enormen Druck ausgesetzt in der Schule. Oft endet der Kampf um gute Noten und den allgemeinen Herausforderungen eher im Lernstress und in einer energetischen Lernblockade. Nicht besonders sinnvoll gerade in diesen jungen Jahren. Hier gibt es einiges an Abhilfe aus der Natur.

  • Kolloidales Gold vormittags 10 – 15 Sprühstöße oral erhöht das Selbstwertgefühl, das Selbstbewusstsein. Verbessert die Einstellung zu sich selbst maßgeblich.
  • Kolloidales Lithium mittags oder abends 10-15 Sprühstöße oral hebt die Laune, stärkt Euphorie und Begeisterung. Macht gelassener und optimistischer.
  • Lernblockaden evtl. energetisch lösen und auch belastende Glaubenssätze
  • Omega 3-Fettsäuren für das Gehirn! Evtl. durch Mikroalgenöl in hochwertiger Qualität

Depressive Verstimmung

Depressive Verstimmungen, Niedergeschlagenheit und Lustlosigkeit müssen nicht in einer Krankheit, wie einer handfesten Depression enden. Ganz und gar nicht. Bei den ersten Anzeichen und später kann man mit den richtigen Elementen noch viel bewirken. Zum Glück.

  • Kolloidales Lithium mittags oder abends 10-15 Sprühstöße oral hebt die Laune, stärkt Euphorie und Begeisterung. Macht gelassener und optimistischer. Schützt vor Depressionen
  • Kolloidales Bor kann ebenfalls stark unterstützen und für die richtige neuronale Vernetzung sorgen
  • Omega 3-Fettsäuren in hochwertiger Qualität für das Gehirn
  • Energetisches Arbeiten an belastenden Energien kann ebenfalls eine herausragende Hilfe sein

Bindehautentzündung

Egal ob beim Hund, beim Kind oder Erwachsenen, am besten bekommt man eine Bindehautentzündung in den Griff, wenn kolloidales Silber sehr schnell verfügbar ist und direkt eingesetzt wird. Also gleich bei den ersten Symptomen beginnen.

  • Kolloidales Silber gezielt in den Tränensack geben als Flüssigkeit.
  • Kolloidales wässriges Silber direkt um und ins Auge sprühen mehrmals täglich
  • Kolloidales Zink evtl. zusätzlich nutzen oral und am Auge für die Immunsystemaktivierung
  • Schwarztee als abgekühlte Teebeutel auf die betroffenen Augen legen

Haarausfall

Das Thema Haarausfall kann eine Fülle an Ursachen haben. Zum einen kann ein hormonelles Problem vorliegen, es kann ein Eisenmangel vorliegen aber auch ein Bindegewebs- und Strukturproblem. Die besten Erfahrungen haben wir mit den folgenden Kolloiden gemacht:

  • Kolloidales Silizium steht hier an erster Stelle. Es ist zentral wichtig für den Aufbau des Haares und dessen Gesundheit. Eine längere Kur über 5-6 Monate hat sich bewährt, mit täglich 10-15 Sprühstößen
  • Kolloidales Eisen als Aufbau für das Blutbild ist ebenfalls ein zentrales Thema. Hier sollte gut vorgesorgt werden. 2-3 Monate kolloidales Eisen am besten mittags 10 – 15 Sprühstöße oral unter die Zunge
  • Kolloidales Kupfer ist ebenfalls bedeutsam, gerade wegen Stressbelastung, Eisenverwertung und Aufbau. Ebenfalls 2-3 Monate abends 10 – 15 Sprühstöße oral unter die Zunge
  • Als Natursubstanz hat sich der Rosmarin extrem bewährt. Diesen zusätzlich gerne in höchster Qualität nehmen
  • Der Vitalpilz Polyporus sollte beim Thema Haare natürlich niemals fehlen. Dieser kann mit kolloidalen Elementen wunderbar kombiniert werden.

Allergien

Das Thema Allergien ist gerade mit kolloidalen Elementen in Kombination mit Natursubstanzen hervorragend in den Griff zu bekommen. Manchmal braucht es kurz vor der Pollenzeit noch Unterstützung durch ein Radionik Gerät oder die Bioresonanz. Danach dürfte der Leichtigkeit und Lebensfreude während der Allergiezeit nichts mehr im Wege stehen.

  • Milieu Sanierung mit kolloidalem Silber über mindestens 5-6 Monate. 10 – 15 Sprühstöße oral unter die Zunge unserer Erfahrung nach 2 – 3-mal täglich!
  • Kolloidaler Schwefel mindestens 2 Monate vor der Allergiezeit beginnen zum Aufbau und Schutz der Schleimhäute
  • Vitalpilze wie den Agaricus oder Reishi rechtzeitig ab spätestens Dezember beginnen
  • Soforthilfe OPC Traubenkernextrakt hochdosiert im Akutfall parat haben
  • Weihrauch in einer hohen Qualität zusätzlich einsetzen

Gelenkschmerzen

Probleme und Schmerzen in den Gelenken gibt es extrem oft. Ausreichend Bewegung kann die Gelenke schon wieder ordentlich schmieren und stabilisieren, aber auch Kolloide können hier wahre Wundermittel sein. Eine ausreichende Schwefelversorgung und dies kombiniert mit Silizium hat schon so manchen Skeptiker überzeugt.

  • Kolloidalen Schwefel über mindestens 2-3 Monate
  • Kolloidaler Silizium parallel ebenfalls für mindestens 2-3 Monate
  • Unbedingt die Elemente Kalzium, Bor, Vitamin D und K einmal energetisch austesten lassen und schauen ob es hier Probleme, Defizite und Ungleichgewichte gibt
  • Kolloidales Schwefel und Silizium auch wenn möglich direkt auf das betroffene Gelenk sprühen bzw. schmieren und somit gezielt zusätzlich zur oralen Einnahme täglich versorgen

Aphten

Kinder haben in der Zahnungsphase oft Aphten und auch bei Erwachsenen durften wir so einige Erfahrungen mit Aphten im Mundbereich sammeln. Hier gibt es sehr schnelle Hilfe aus der Natur.

  • Kolloidales Ozonöl ungefähr einen Esslöffel im Mund etwas länger behalten und hin und her bewegen. Danach unbedingt ausspucken.
  • Kolloidales Silberöl oder Spray anschließend verwenden

Elektrosmog

Elektrosmog ist so allgegenwärtig und umso wichtiger ist der Schutz davor. Egal ob es sich um unsere Kinder oder uns selbst handelt, wir kommen, wenn wir wirklich gesund und glücklich sein wollen an dem Thema der Selbstfürsorge vor Elektrosmog Belastung nicht vorbei. Auch Kolloide können hier helfen.

  • Kolloidales Kupfer sollte unbedingt ausreichend vorhanden sein. Es schützt uns vor Elektrosmog und ist Kupfer nicht ausreichend vorhanden, wirkt der Elektrosmog noch belastender auf unseren Körper. Dies Element ist absolut zentral wichtig im Aufbau
  • Kolloidales Lithium schützt unsere Nerven vor dieser Belastung im Außen
  • Odem Produkte mit KPF Technologie helfen effektiv vor jeglicher Elektrosmog Belastung

Kaiserschnittnarbe und Narbengewebe

Egal ob es sich um eine Kaiserschnittnarbe, bei der wir extrem viele Erfahrungen sammeln durften oder um jede andere Narbe handelt, hier sind Kolloide im Einsatz unersetzlich. Auch Tätowierungen sind für den Körper übrigens Narben und sollten behandelt werden.

  • Morgens die Narbe mit kolloidalem Goldöl 10 – 15 Tropfen einreiben. Gold nimmt das Thema und den Schock aus dem Gewebe
  • Abends die Narbe mit kolloidalem Germaniumöl 10 – 15 Tropfen einreiben. Germanium stellt die Ordnung wieder her. Die Energie fließt wieder richtig und geordnet
  • Anschließende Pflege der Narben mit kolloidalem Siliziumöl für die generelle Struktur und Elastizität
  • Bei Wundheilungsstörungen im Narbengewebe unbedingt an kolloidales Zink als Spray denken

Aggressionen und ADHS

Egal ob es sich um Aggressionen bei Kindern oder ADS bzw. ADHS handelt, die Kolloide welche hier zum Einsatz kommen sind die gleichen. Die Kinder brauchen hier wirklich Hilfe und wir sollten hier gut unterstützen und langfristig Rückfällen vorsorgen.

  • Kolloidales Bor als Kur über mindestens 2-3 Monate. Täglich 10 – 15 Sprühstöße unter die Zunge
  • Kolloidales Lithium ebenfalls täglich über den gleichen Zeitraum
  • Kolloidales Gold evtl. kombiniert oder im Anschluss daran täglich vormittags mit 10 -15 Sprühstößen oral
  • Es sollte unbedingt zusätzlich die Elektrosmog Belastung durch Odem Produkte möglichst runtergefahren werden.
  • Vitamin B Komplex mit allen B-Vitaminen im optimalen Verhältnis vor allem Vitamin B12

Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu.  Mehr erfahren